Kopfzeile

Inhalt

FAQ

Bauen und Planen

Bauland in Felsberg ist ein kostbares Gut. Das verfügbare Bauland in Felsberg gehört Privatpersonen oder der Bürgergemeinde. Die Bürgergemeinde verfügt über ein Reglement für den Verkauf von Bauland (http://www.felsberg.ch/de/buergergemeinde/downloadsbg/ ).

Für an Bauland interessierte Personen empfehlen wir den Immobilien-Marktplatz der GKB (http://www.gkb.ch/web/immobiliensuchen ).

Im Web-GIS der Gemeinde Felsberg unter http://www.felsberg.ch (Direktlink GIS Felsberg) können Sie nicht überbaute Baulandparzellen erkennen und anhand der Parzellennummer beim Grundbuchamt Domat/Ems den Eigentümer/die Eigentümerin abklären, um mit diesen in Kontakt zu treten.

Bild Felsberg
Ernst Cadosch
Die politische Gemeinde Felsberg hat alle Gewerbelandparzellen im Gebiet In da Losa verkauft. Im selben Gebiet verfügt die Bürgergemeinde noch über Gewerbeland, welches sie allenfalls im Baurecht abgibt. Bei Interesse wenden Sie sich an den Bürgerpräsidenten, Herrn Renato Moser, Tel. 081 252 98 10 oder per Mail buege-felsberg@bluewin.ch .

Bildung

Sie erhalten von der Schulleitung frühzeitig die Anmeldeunterlagen. Die Gemeindeverwaltung liefert der Schulleitung eine Liste aller Kinder, im laufenden Jahr fünf Jahre alt werden. Der Kindergartenbesuch ist nicht obligatorisch, eine Anmeldung verpflichtet aber zum regelmässigen Besuch.
Beim Wunsch für einen vorzeitigen Besuch des Kindergartens ist dies auf gleichem Weg zu beantragen.
Schule Felsberg

Politik

Gemeindepräsident Peter Camastral nimmt solches gerne per Mail peter.camastral@bluewin.ch oder telefonisch unter 081 252 90 53 entgegen.
Peter Camastral

Verwaltung

Wenden Sie sich bitte zuerst schriftlich oder mündlich an den Dientsleister (Verwaltung, Forst, Schulleitung usw.)
Kann dieser Ihrem Anliegen nicht gerecht werden, wenden Sie sich in administrativen Belangen an den Leiter der Gemeindeverwaltung Ernst Cadosch e.cadosch@felsberg.ch, in politischen Belangen an den Gemeindepräsidenten Peter Camastral peter.camastral@bluewin.ch.

Ernst Cadosch
Die Rechnungen unterscheiden sich in der Tat nur wenig, nämlich nur in der Adresse. Gemäss geltender Gesetzgebung hat jeder Einwohner über 18 Jahren eine Grundgebühr zu entrichten. Aus rechtlichen Gründen und systembedingt wird die Rechnung jedem im Haushalt wohnenden Familienmitglied einzeln zugestellt.
Ernst Cadosch