Kopfzeile

Inhalt

Baubewilligungsverfahren

Wir beraten Sie bei der Einreichung eines Baugesuches und wickeln im Zusammenspiel mit der Baukommission das gesamte Baubewilligungsverfahren von der Abgabe der Gesuchformulare bis zur Antragstellung an die Baubehörde ab. Ausserdem koordinieren wir die baupolizeilichen Kontrollen bis zur Bauvollendung. Sie finden den Ablauf eines Baubewilligungsverfahrens im unten aufgeführten Dokument. Die Baugesuchformulare können über unseren Online-Schalter beziehen. Bauvorhaben sind der Baubehörde ausnahmslos und rechtzeitig mittels Baugesuchformular anzuzeigen.

Die Baugesuche werden im Amtsblatt bekanntgegeben und während 20 Tagen öffentlich aufgelegt. Innerhalb dieser 20tägigen Frist können bei der Baubehörde Einsprachen öffentlich-rechtlicher Natur eingereicht werden.

Die Baukommission erlässt nach Ablauf der Auflagefrist den Baubescheid. Gegen den Baubescheid kann innert 20 Tagen seit Mitteilung Beschwerde beim Gemeindevorstand erhoben werden.

Gegen den vom Gemeindevorstand erlassenen Baubescheid kann innert 30 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden Beschwerde erhoben werden.

Für privatrechtliche Einsprachen wird auf den Zivilweg verwiesen.

Preis

siehe Baubewilligungsgebühren

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
Name
Flussdiagramm_Baubewilligungsverfahren.pdf Download 0 Flussdiagramm_Baubewilligungsverfahren.pdf
Name Download