http://www.felsberg.ch/de/portrait/geschichte/welcome.php?action=showinfo&info_id=1636
17.09.2019 12:55:49


 

Glockengiesserei mit Grosstaten

1817 - 1901

In der von Franz Theus im Jahre 1817 in Betrieb genommenen Glockengiesserei wurden bis 1901 226 Glocken hergestellt.
Das stolzeste Werk der Glockengiesserei Theus war wohl das 1898 für die Martinskirche in Chur angefertigte Fünffach-Geläute. Es besteht aus fünf Glocken von insgesamt 9'946 Kilogramm. Die grösste Glocke hat bei einem Gewicht von 4'931 Kilogramm und einem Durchmesser von 1.965 Metern etwelche Herausforderungen beim Transport geboten.


 

zur Übersicht