Willkommen auf der Website der Gemeinde Felsberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Felsberg

Politik ist Leben, denn was alle angeht, können nur alle lösen.


Die Dorfpolitik wird von Ihnen gemacht. Sie können selbst mitsprechen und mitgestalten. Die Arbeit der Behörden wird durch wöchentliche Berichterstattung auf der Homepage und in der Lokalpresse "Ruinaulta" transparent gemacht. Sie als Einwohnerin bzw. Einwohner sind laufend informiert und können entsprechende Vorschläge einbringen. Die Gemeindepräsidentin steht für Anregungen und Kritik zur Verfügung und empfängt Sie gerne zu einer Besprechung (Tel. 081 253 39 36).

Die Gemeindeorganisation

Das Gebiet von Felsberg bildet mit seiner Einwohnerschaft eine selbständige politische Gemeinde des Kantons Graubünden.
Es steht ihr in den Grenzen ihrer Zuständigkeit das Hoheitsrecht über alle auf ihrem Gebiet befindlichen Personen und Sachen auszuüben.

Die Organe der Gemeinde sind

a) Gemeindeversammlung
b) Urnengemeinde
c) Gemeindevorstand
d) Schulrat
e) Geschäftsprüfungskommission

Von der Gemeindeversammlung gewählt werden

  • GemeindepräsidentIn und 4 Mitglieder des Gemeindevorstandes
  • Gemeinde-VizepräsidentIn (aus den 4 Mitgliedern des Gemeindevorstandes)
  • 4 Mitglieder des Schulrates
  • 3 Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission
  • Kommissionen zur Vorberatung oder Durchführung bestimmter Geschäfte
  • Delegierte in Verbände gemäss Gemeindeversammlungs- oder Urnengemeindebeschlüssen

Die Urnengemeinde entscheidet über

  • die Gemeindeverfassung, die Gemeindegesetze und -verordnungen
  • Ausgaben und Nachtragskredite, gegen die das Referendum ergriffen wurde
  • An- oder Verkauf und Verpfändung von Liegenschaften und Grundstücken
  • Verleihung von Nutzungsrechten an Gewässern und Bodenschätzen.
  • dauernde personelle Erweiterung der Verwaltung und über die Neuschaffung von Lehrerstellen.
  • Eingehung von Bürgschaften
  • die Rechnungsablage/Jahresbericht

  • Druck Version
  • PDF